Schritte zum Auftragen von Lidschatten und Lidschattentipps, die Sie kennen müssen!

Monochrome Lidschatten

Das Tolle an monochromen Lidschatten ist, dass man sie nach Belieben mischen und kombinieren kann und dass sie in ein paar mehr Farben als eine Lidschattenpalette gut aussehen. Aber viele Menschen finden es unmöglich, damit anzufangen.

Bei einem monochromen Lidschatten sollten Sie zunächst Ihre Lieblingsfarbe wählen, die ein Highlighter oder eine leuchtende Farbe sein kann, und dann die Farbe auf diese Farbe abstimmen, um eine Konturfarbe, die die Augenhöhle trifft, eine Akzentfarbe und eine Highlight-Farbe zu haben, damit Sie einen kompletten Augenaufschlag zeichnen können.

Zweifarbiger Lidschatten

Bei der Wahl eines zweifarbigen Lidschattens ist es wichtig, darauf zu achten, wie er zusammenpasst. Am besten ist es, wenn die beiden Farben etwas unterschiedlich sind, zum Beispiel eine helle und eine dunkle. Wenn die beiden Farben etwa gleich hell sind und Sie trendige Hände haben, taugt das nicht zum Schminken!

Dreifarbige Lidschatten

Ein dreifarbiger Lidschatten besteht im Grunde aus einer Highlight-, einer Konturen- und einer Akzentfarbe. Diese Akzentfarbe kann zur Konturierung dienen oder eine beliebte Farbe des Jahres sein. Beachten Sie, dass es am besten ist, wenn diese drei Farben nicht alle großen Glitzer oder großen Schimmer sind, da ein solches Farbschema zum Aufblähen neigt.

Vierfarbiger Lidschatten

Vierfarbige Lidschatten sind die am einfachsten auszuwählende Farbe, denn im Grunde hat die Marke alles durchdacht: Die vier Farben sind Highlighter, Smudge, Contour und Akzentfarbe.

Wie man einen Lidschatten auswählt

Achten Sie auf die Qualität des Pulvers

Die Qualität des Puders ist immer das Wichtigste bei der Wahl eines Lidschattens. Die meisten Lidschatten mit feiner Puderqualität liegen im Bereich von 200+ bis 500+. Ein paar Dutzend haben nicht genug technischen Input, und die Farbe ist passabel, aber die Puderqualität ist schwer zu sagen. Bei einem ähnlichen Preis sind die japanischen Lidschatten jedoch etwas dezenter als ihre europäischen und amerikanischen Pendants, denn bei den japanischen Lidschatten liegt der Schwerpunkt nicht auf der Farbe, sondern auf dem kleinen Glitzer~.

Sehen Sie sich die Farbpalette an

Die europäischen und amerikanischen Lidschatten sind sehr pigmentiert, mit einer großen Auswahl an Farben und einer großen Anzahl professioneller Make-up-Marken, die hinter den Kulissen der Modewoche arbeiten, aber auch die japanischen und koreanischen Lidschatten stehen dem in nichts nach.

Im Allgemeinen sehen dunkle Farben mit Metallic-Glanz schmutzig aus, ebenso wie matte Farbtöne, die auf der dunkleren Seite des Graus liegen. Wenn Sie ein klares Augen-Make-up wünschen, achten Sie darauf, dass Sie einen feinen, feuchten Puderlidschatten wählen und nicht die Sorte kaufen, die auf der lila Seite von Braun oder anderen unorthodoxen Farben liegt.