{Rezept} Schwartau Gemüseglück: 3 Lieblings-Rezepte für die kalte Jahreszeit Enthält Werbung

Schwartau Gemüseglück

Der Herbst ist da! Nach einem grandiosen Sommer locken uns die immer kälter werdenden Temperaturen wieder nach drinnen, im Kleiderschrank tummeln sich Pullover & Co. erneut in der ersten Reihe und schön langsam kommt der Herbst auch in unseren Küchen beziehungsweise auf unserem tagtäglichen Speiseplan an. Auch wenn wir im Moment beim Gemüse-Angebot noch aus dem Vollen schöpfen können, wird das wohl nicht mehr lange so bleiben.

Während jedes Jahr im Frühling unsere Lust auf frische, farbenfrohe Gemüseküche neu erwacht und sich im Sommer knackige Salate, würziges Grillgemüse und viele andere Leckereien auf unseren Tellern tummeln, sinkt das Verlangen nach vitaminreicher, frischer Küche mit Beginn der nasskalten Zeit leider oft in den Keller. An manchen Tagen gelingt es mir nur mit viel Überredungskraft meine Töchter (und hin und wieder auch mich selbst) davon zu überzeugen, den Gemüseanteil auf unseren Tellern wieder etwas mehr zu erhöhen, dabei lockt die Herbst-Küche doch mit einer kunterbunten Vielfalt an köstlichen Gerichten wie Suppen, Eintöpfe, Ofengemüse & Co.

Heute möchte ich einen kleinen persönlichen Geheimtipp sowie 3 köstliche Rezepte mit Dir teilen, mit dem es mir an den ersten nass-kalten Herbsttagen überraschend gut gelungen ist, den Gemüseanteil einiger unserer Familien-Mahlzeiten spielend leicht zu erhöhen.

Schwartau Gemüseglück

Wer dachte Schwartau Gemüseglück kann nur süß, wird seit einiger Zeit eines Besseren belehrt. Der bekannte Konfitüren-Hersteller dessen Konfitüren & Co. auch in unserem Haus immer wieder gern gesehene Gäste sind, hat seinen ersten herzhaften, veganen Brotaufstrich auf den Markt gebracht. Schwartau Gemüseglück gibt es mittlerweile in 4 abwechslungsreichen Sorten: Paprika-Chili mit Kichererbse, Sonnentomate mit Basilikum, Grünes Grillgemüse und Curry Kürbis mit Karotte. Wir haben uns in den letzten Wochen durch alle Geschmacksvarianten durchprobiert und sind absolut begeistert. Während jedes Familienmitglied seinen eigenen Gemüseglück-Favoriten hat, freue ich mich ganz besonders über die Tatsache, dass es auch beim Blick auf die Zutaten keine bösen Überraschungen gibt. Die Liste der Inhaltsstoffe liest sich wie ein Blick ins Gemüsebeet – alles fein, natürlich und auch noch Bio.

Weil Schwartau Gemüseglück nicht nur aufs Brot passt, sondern sich mit seinem hohen Gemüseanteil auch wunderbar zum Zubereiten köstlicher vegetarischer Gerichte eignet, zeige ich Dir heute unsere 3 aktuellen Lieblings-Gemüseglück-Rezepte. Die Gerichte sind allesamt einfach zuzubereiten, wurden bei uns für besonders familientauglich befunden und lassen sich weitgehend in alle Mahlzeiten des Tages einbauen.

EmmaBee Schwartau Gemüseglück

Gefüllter Brotzopf
2018-09-24 10:27:40
Rezept speichern
Drucken
Zutaten
  1. 10 g Frischhefe
  2. 300 g Weizenmehl
  3. 100 g Dinkelmehl
  4. 1 TL Salz
  5. 1 TL Öl
  6. 250 ml Wasser
  7. 1 Glas Schwartau Gemüseglück ‚Sonnentomate mit Basilikum‘
Zubereitung
  1. Hefe mit 2 EL lauwarmem Wasser und 2 EL Mehl in einer Schüssel verrühren. Restliches Mehl, Wasser und Salz dazugeben, zu einem glatten Teig kneten und etwa 1 Stunde lang abgedeckt gehen lassen. Dabei alle 15 Minuten den Teig mit einem Teigschaber rundherum von außen nach innen falten, sodass zusätzliche Luft in den Teig eingeschlossen wird.
  2. Backofen auf 230 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  3. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsplatte geben und zu einem etwa 35 x 45 cm großen Rechteck ausrollen.
  4. Schwartau Gemüseglück ‚Sonnentomate mit Basilikum‘ auf den Teig geben, glattstreichen und den Teig von der langen Seite her aufrollen. Anschließend die Rolle mit einem sehr scharfen Messer längs durchschneiden, so dass sich 2 Teigstränge ergeben. Diese mit der Schnittfläche nach oben legen, übereinander legen und zu einem Zopf flechten. Anfang und Ende etwas einklappen, den Zopf zügig auf das mit Backpapier belegte Backblech legen und bei im vorgeheizten Backofen etwa 20 Minuten goldbraun backen.
  5. Brotzopf kurz abkühlen lassen und warm oder kalt genießen.
Tipps
  1. Der gefüllte Brotzopf ist ein wunderbarer Begleiter zu Salat, Käse oder würzigen Gemüsegerichten und schmeckt aber auch pur ganz wunderbar.
Emma Bee https://emmabee.de/

Schwartau Gemüseglück

Bruschetta-Pizza (ergibt 4 Stück)
2018-09-24 10:49:09
Rezept speichern
Drucken
Für den Teig
  1. 500 g Mehl
  2. 1 Pck. Trockenhefe
  3. 1 TL Salz
  4. 1 Prise Zucker
  5. 2 EL Olivenöl
Für den Belag
  1. 1 Glas Schwartau ‚Grünes Grillgemüse‘
  2. 250 g bunte Tomaten
  3. eine Handvoll frischen Rucola, geputzt und gewaschen
  4. 50 g Parmesan, fein gehobelt
  5. Salz und frisch gemahlener Pfeffer
Zubereitung
  1. Alle Teigzutaten plus 250 ml lauwarmes Wasser in eine Schüssel geben, gründlich vermischen und mit der Hand oder dem Teigrührer zu einem glatten Teig verkneten.
  2. Teig zu einer Kugel formen, mit Mehl bestäuben und an einem warmen Ort abgedeckt etwa 20 Minuten gehen lassen. Anschließend nochmals mit den Händen durchkneten und weitere 15 Minuten gehen lassen.
  3. Backofen auf 250 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  4. Währenddessen die Tomaten waschen, putzen und in dünne Scheiben schneiden.
  5. Hefeteig in 4 Portionen teilen, auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu dünnen, runden Fladen ausrollen und auf mit Backpapier belegte Bleche legen.
  6. Pizzateiglinge auf der untersten Schiene des Backofens etwa 10 Minuten goldbraun backen.
  7. Anschließend gleichmäßig mit Schwartau Gemüseglück „Grünes Grillgemüse“ bestreichen und mit den Tomatenscheiben belegen.
  8. Bruschetta-Pizzas nun nochmals für 2 – 3 Minuten im oberen Teil des Backofens fertig backen, mit Rucola und Parmesan bestreuen und evtl. mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Warm genießen!
Emma Bee https://emmabee.de/

Schwartau Gemüseglück

Brotsticks mit Paprika-Chili-Dip
2018-09-24 10:59:03
Rezept speichern
Drucken
Zutaten
  1. 4 Scheiben Kastenweißbrot
  2. 1 großes Ei
  3. 4 EL Milch
  4. 4 EL Parmesan, fein gerieben
  5. 2 EL Semmelbrösel
  6. Salz und Pfeffer
  7. 4 – 6 EL Olivenöl
  8. 1 Glas Schwartau Gemüseglück ‚Paprika-Chili‘
  9. fein gehackte Petersilie zum Anrichten
Zubereitung
  1. Kastenweißbrot in etwa 1,5 cm dicke Streifen schneiden.
  2. In einem tiefen Teller Ei und Milch miteinander verquirlen.
  3. Semmelbrösel und Parmesan in einem zweiten Teller miteinander vermischen und leicht mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Die Hälfte des Olivenöls in einer beschichteten Pfanne erhitzen.
  5. Die Brotsticks nacheinander erst kurz durch die Eimischung ziehen, anschließend in den Parmesan-Semmelbröseln wälzen bis sie rundherum bedeckt sind und auf einen großen Teller legen.
  6. Die Brotsticks auf zwei Mal in dem heißen Olivenöl von allen Seiten goldbraun anbraten und auf einem Küchenpapier kurz abtropfen lassen.
  7. Den Schwartau Gemüseglück Brotaufstrich in ein Schälchen geben und mit den Brotsticks auf eine Servierplatte legen.
  8. Alles mit etwas fein gehackter Petersilie bestreuen und sofort servieren.
Emma Bee https://emmabee.de/

Schwartau Gemüseglück

Bei allen 3 Rezepten lassen sich die verwendeten Schwartau Gemüseglück-Brotaufstriche ohne Weiteres durch eine andere Sorte austauschen. Die Bruschetta-Pizza schmeckt mit Schwartau-Gemüseglück Sonnentomate ebenfalls sehr köstlich, der Brotzopf kann mit jeder der 4 Geschmacks-Variationen gebacken werden und in welche Geschmackssorte Du Deine Brotsticks tunkst, bleibt ganz Dir und Deiner persönlichen Vorliebe überlassen.

Das waren sie also, meine 3 Lieblingsrezepte mit denen ich auch in der bevorstehenden dunklen Jahreszeit die farbenfrohe Gemüseküche hochleben lasse. Ich freue mich, wenn auch für Dich etwas dabei war und wenn Du magst, erzähl mir doch gerne, welches der 3 Rezepte bei Dir den lautesten Beifall ernten würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.