{Rezept} Gegrillte Nektarinen mit karamellisierten Nüssen enthält Werbung/Partnerlinks

Ihr Lieben, der Sommer ist da und gerade weil er aufgrund der aktuellen Situation vielleicht anders verläuft als geplant, sollten wir ihn jetzt erst recht ausgiebig feiern und genießen. Alles wird gut und bis es soweit ist, machen wir es uns einfach ein bisschen nett, ja?

Das Wochenende steht vor der Tür und in fast allen Teilen Deutschlands lacht die Sonne vom Himmel herab und lädt uns ein so viel Zeit wie möglich draußen zu verbringen. Wir werfen in den kommenden Tagen ganz sicher mindestens einmal den Grill an und dieser köstliche Nachtisch aus gegrillten Nektarinen mit Mascarpone und karamellisierten Nüssen darf da auf gar keinen Fall fehlen.

Gegrillte Nektarinen

Gegrillte Nektarinen: So schmeckt der Sommer

Dieses Dessert ist ganz nach meinem Geschmack: leicht zuzubereiten, umwerfend köstlich und auch noch richtig hübsch anzusehen. Wer Lust hat, kann die fruchtige Nachspeise sogar direkt auf dem Grill zubereiten, ansonsten klappt es auch in der (Grill-)Pfanne auf dem Herd ganz wunderbar. Weil in fruchig leichtes Dessert wie gegrillte Nektarinen durchaus noch ein kleines Upgrade vertragen kann, gibt es dazu einen Klecks Mascarpone-Vanille-Creme, Honig, eine Handvoll karamellisierte Nüsse und ein paar Blättchen frische Minze. Das macht den Geschmack perfekt und aus diesem einfachen Dessert einen wunderbaren Crowd-Pleaser von dem garantiert alle begeistert sein werden!

Gegrillte Nektarinen

Gegrillte Nektarinen mit Mascarpone und karamellisierten Nüssen

Du brauchst:

50 g Walnüsse, grob gehackt

30 g Zucker

250 g Mascarpone

1 – 2 EL Mineralwasser mit Kohlensäure

1 Päckchen Vanillezucker

4 – 6 reife Nektarinen

1 EL weiche Butter

2 EL Honig

ein paar Blätter frische Minze

So geht’s:

Zucker mit 30 ml Wasser bei hoher Temperatur aufkochen. Sobald die Mischung beginnt, sich leicht bräunlich zu verfärben und eine dickliche Konsistenz bekommt, die Temperatur herunterdrehen, die Nüsse hinzugeben und zügig rühren, bis sie von einer Karamellschicht bedeckt sind. Die karamellisierten Nüsse zum Abkühlen auf etwas Backpapier oder einen Teller geben.

Mascarpone mit Mineralwasser und dem Vanillezucker cremig rühren und im Kühlschrank kalt stellen.

Nektarinen waschen, behutsam abtrocknen und mit einem scharfen Messer halbieren und entkernen.

Grill oder Grillpfanne erhitzen. Die Schnittseite der Früchte dünne mit etwas weicher Butter einpinseln. Die Nektarinen von beiden Seiten grillen bzw. anbraten, bis sie beginnen weich zu werden und die Grillstreifen sichtbar werden.

Gegrillte Nektarinen auf einem Brett oder einer Servierplatte anrichten. Mit Honig beträufeln, mit den karamellisierten Nüssen bestreuen und zusammen mit der Mascarpone-Creme und etwas frischer Minze servieren.

Gegrillte Nektarinen

Für dieses Dessert kannst du je nach Saison unterschiedliche Früchte verwenden. Ganz wunderbar eignen sich auch Erdbeeren, Pfirsiche, Aprikosen, Ananas, Wassermelone oder Birnen. Für etwas mehr Erfrsichung kannst du die Mascarpone-Creme durch eine Kugel Eis ersetzen.

Das Rezept für die gegrillten Nektarinen findest du übrigens auch in meinem Kochenbuch „Meine kleine Küche am See„, ein anderes Lieblingsgericht mit Pfirsichen vom Grill gibt es auch hier.

Ich wünsche Dir ein wunderschönes, sonniges und genussreiches Wochenende!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.