{Rezept} Die wahrscheinlich besten Burger-Patties der Welt! Enthält unbezahlte Werbung aufgrund von Verlinkung

EmmaBee Rezept Burger-Patties

Ihr Lieben, aus aktuellem Anlass möchte ich heute mein aller-, allerliebstes und bei weitem bestes Goal-Getter-Burger Rezept mit Euch teilen. Damit gewinnt man nicht nur Medaillen, Pokale und Meisterschaften sondern erntet garantiert auch jede Menge Ohhh’s und Mhhh’s weit und breit. Zugegeben klingt alles ein wenig dick aufgetragen, aber an dieser persönlichen Wahrheit lasse ich nicht rütteln. Punkt.

Das Geheimnis dieses Fast-Food-Festmahls ist definitiv sein Hackfleisch-Patty. Bei der Zubereitung der Burger-Patties teilt sich das Lager der Burgerliebhaber erfahrungsgemäß in 2 Gruppen: während die einen es möglichst pur und minimalistisch mögen und das Rinderhacksfleisch allerhöchstens mit Salz und Pfeffer würzen, haben die anderen gegen ein paar weitere geschmacksverfeinernde Zutaten nichts einzuwenden. Ich habe beide Varianten oft genug ausprobiert, mich lange in den USA und anderswo durch viele, viele Burger gefuttert, zu Hause Burger-Patties geformt, gegrillt und irgendwann ein für alle mal beschlossen, dass ich bei Burgern das MEHR dem WENIGER immer vorziehe. 

EmmaBee Rezept Burger-Patties

Das Geheimnis der weltbesten Burger-Patties

Erste kleine Überraschung: für meine Burger-Patties verwende ich weder Salz noch Pfeffer. Klingt erstmal ungewöhnlich, fällt aber beim Genuss des belegten Burgers kein bisschen auf. Das Geheimnis meines besten Burger-Patties sind ein paar bis zur Unkenntlichkeit gehackte Geheimzutaten. Durchwachsener Speck, Gewürzgurken, Röstzwiebeln, Senf und Petersilie verleihen dem Fleisch Burgergeschmack zum Niederknien. 

Die besten Burger-Patties der Welt
2018-06-27 11:20:18
Rezept speichern
Drucken
Zutaten
  1. 80 g durchwachsenen Speck
  2. 80 g Gewürzgurken
  3. 500 Rinderhack
  4. ein Ei
  5. 1 EL Senf
  6. 2 EL Röstzwiebeln
  7. ein halbes Bund Petersilie
Zubereitung
  1. Den Speck zusammen mit den gut abgetropften Gewürzgurken sehr, sehr fein würfeln. Wenn vorhanden, kann man dies sehr gut in einer Küchenmaschine oder im Blitzhacker machen.
  2. Speck- und Gurkenwürfel mit Rinderhack, Ei, Senf und den Röstzwiebeln gründlich verkneten. Anschließend ein halbes Bund Petersilie fein hacken und  untermengen. Aus dem Fleisch 8 flache, ca. 1 cm dicke, Burger formen, vor dem Grillen leicht mit etwas Öl einstreichen und auf jeder Seite ca. 3 – 4 Minuten grillen.
Emma Bee https://emmabee.de/

EmmaBee Rezept Burger-Patties

Mit dem richtigen Burger-Patty ist schon viel gewonnen, alles was noch fehlt sind lediglich ein paar stapelbare Beilagen, Sößchen und ofenfrische Pommes. Auf meinem Burger dürfen Salat, Tomate, Käse (z.B. Mozzarella, Feta, Blaukäse, Cheddar oder Provolone), Röstzwiebeln und eine gute BBQ-Soße nicht fehlen, aber Dein Lieblingsburger sieht vielleicht ganz anders aus und schmeckt mindestens genauso gut. 

Weil ein guter Burger jedes Fußballspiel nur noch besser macht, habe ich meine Goal-Getter-Burger mit den hübschen (free printable) Dekospießen gepimpt. Die hübschen Vorlagen findest Du auf dem Blog minidrops (click). 

Ich wünsche Dir das allerfeinste Grill-Vergnügen und hoffe meine Goal-Getter Burger-Patties schmecken Dir genauso gut wie mir!

Allerliebste Grüße und bis zum nächsten Mal,

Birgit

 

(Visited 16.399 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.