{Rezept} Der perfekte Kuchen am Stiel Enthält Werbung/Partnerlinks

Kuchen am Stiel

Ihr Lieben, hier ist es gerade ein wenig ruhig, die Arbeit an meinem vierten Kochbuch beansprucht mich gerade sehr aber die Zielgerade ist schon in Sicht! Hurra!

Bevor ich mich wieder ans Schreiben mache, lasse ich Euch noch ganz schnell einen lieben Gruß und ein feines Rezept aus meinem letzten Buch „Fingerfood bayerisch gut“ da. Vielleicht geht’s Euch ja gerade genauso, der Kuchenhunger ist hier immer riesengroß und so wird bei uns mehrmals die Woche der Backofen angeworfen. Weil es meist schnell gehen muss und für großen Aufwand keine Zeit ist, darf es liebend gerne ein einfacher Rührkuchen mit kleinem OHA-Effekt sein.

Ein perfektes Rezept mit ganz großem Glücklichmach-Faktor ist dieser einfache und verdammt leckere Kuchen am Stiel:

Kuchen am Stiel

Dieser Marmorkuchen mit Schokoüberzug geht IMMER! Ganz egal ob Kaffeeklatsch oder Kindergeburtstag – die Steckerlkuchen-Fangemeinde ist meist riesengroß und so sind von dem Kuchendessert in der Regel innerhalb von wenigen Minuten nur noch Krümel und Schokoflecken übrig. Wer den Kuchen in einer erwachseneren Variante bevorzugt: selbstverständlich spricht nichts dagegen den Kuchen auch ganz gewöhnlich am Stück zu servieren ;-).

Kuchen am Stiel

Kuchen am Stiel
2019-03-27 11:16:32
Rezept speichern
Drucken
Zutaten
  1. 200 g weiche Butter
  2. 200 g Zucker
  3. 1 Prise Salz
  4. 4 Eier (zimmerwarm)
  5. 200 g Mehl
  6. 1 TL Backpulver
  7. 2 EL hochwertiges Back-Kakaopulver
  8. 200 g Schokoglasur oder Kuvertüre
  9. gehackte Mandeln und Nüsse zum Garnieren
  10. Butter und Mehl für die Form
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  2. Butter, Zucker und Salz mit einem Handrührgerät schaumig rühren. Die Eier nach und nach hinzufügen und unterrühren.
  3. Mehl und Backpulver über die Butter-Ei-Mischung sieben und mit dem Teigschaber kurz einarbeiten. Die Hälfte des Teiges in eine gefettete und mehlierte Kastenbackform füllen.
  4. Unter die andere Teighälfte das Kakaopulver rühren. Anschließend den dunklen Teig in die Form füllen und einen Teelöffel durch beide Teigschichten ziehen und drehen.
  5. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen etwa 45 – 50 Minuten backen. Den Kuchen nach der Backzeit etwa 15 Minuten in der Form und anschließend auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.
  6. Den abgekühlten Kuchen in dicke Scheiben schneiden und vorsichtig auf Eis-Holzstäbchen stecken.
  7. Schokoglasur nach Packungsanweisung schmelzen und die Kuchenscheiben großzügig rundherum damit überziehen. Mit gehackten Nüssen bestreuen und auf einem Kuchengitter fest werden lassen.
Emma Bee https://emmabee.de/

Kuchen am Stiel

Das Kuchen-am-Stiel-Ding funktioniert übrigens auch ganz wunderbar mit vielen anderen Rührkuchen. Neben dem klassischen Marmorkuchen mit Schokoüberzug steht die zitronige Gebäck-Variante bei uns ebenfalls ganz oben auf der Kuchen-am-Stiel-Rangliste. Zuckerguss und getrocknete Erdbeeren als Topping darauf und fertig ist ein köstlicher Kuchen für alle Fälle. Vielleicht fallen Dir ja noch ein paar weitere Kuchen am Stiel Ideen ein? Her damit!

Kuchen am Stiel

Bevor ich nun wieder in meiner Buch-Blase verschwinde, wünsche Dir immer genügend leckeren Kuchen in greifbarer Nähe!

Bis zum nächsten Mal!

Allerliebste Grüße,

Birgit

(Visited 4.024 times, 2 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.