{Rezept} Achtung, groooooße Suchtgefahr: Gefüllter Ofenkürbis mit Camembert

EmmaBee Rezept Ofenkürbis

Man solltes ich viel öfter frisch verlieben, finde ich. In eine neue Jahreszeit zum Beispiel. Herbst und Winter bieten sich da ganz besonders gut an, locken sie uns doch jedes Jahr aufs Neue wieder nach drinnen um uns dort mit heimeliger Sofa-Gemütlichkeit, jede Menge Kerzenschein und lecker dampfenden Köstlichkeiten zu umgarnen.

Sobald es draußen dunkel, kalt und ungemütlich wird packen wir hier nicht nur die dicken Wollsocken aus, sondern auch all die Glück und Zufriedenheit bringenden Souldfood-Rezepte, die den Sommer über einen langen kulinarischen Tiefschlaf gehalten haben. Ein Gericht dass es jetzt wieder öfter geben wird im Hause EmmaBee ist, dieser geröstete Ofenkürbis mit heiß-blubberndem Camembert und herrliche duftenden frischen Kräutern…

EmmaBee Rezept Ofenkürbis

Das Gericht habe ich vor einigen Jahren in einem Kochbuch entdeckt, mich sofort unsterblich in butterweichen Kürbis und cremigen Käse verliebt und seit dem ist es neben Kürbissuppe & Co. eine unserer allerliebsten Varianten das herbstliche Gewächs zu verspeisen, denn hat man einmal davon probiert, kommt man garantiert nicht mehr davon los, das Suchtpotential ist enorm. Das nur als kleine Warnung vorweg. 

EmmaBee Rezept Ofenkürbis

Mit den Jahren habe ich das Rezept leicht abgewandelt, mit unterschiedlichen Käsesorten (Camembert, Ziegenkäse, Feta), Kräutern (Thymian, Oregano, Rosmarin) und Toppings (Kerne, Croutons, geröstete Pilze, Honig) experimentiert und festgestellt, das geht immer noch was. Trotz dem großen Reichtum an verschiedenen Improvisationsmöglichkeiten, am allerliebsten verspeisen wir den gefüllten Ofenkürbis ganz klassisch mit zartschmelzendem Camembert, Kräutern und frischem Baguette.

Gefüllter Ofenkürbis mit Camembert (für 4 Personen)
2017-11-19 11:22:44
Rezept speichern
Drucken
Zutaten
  1. 2 kleine Hokkaido-Kürbisse
  2. 2 – 3 EL neutrales Pflanzenöl
  3. Blätter von etwa 5 Zweige frischem Bio-Thymian, gehackt
  4. 2 kleine Camemberts
  5. Salz und –Pfeffer
  6. 1 kleine Handvoll getrocknete Kürbiskerne
Zubereitung
  1. Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.
  2. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die zwei Kürbisse waschen, halbieren und mit einem Löffel entkernen, bzw. soviel Kürbisfleisch entfernen, dass mit der Camembert später gut hineinpasst.
  3. Die Kürbishälften mit dem Pflanzenöl einpinseln, salzen und mit der Schnittfläche nach unten auf das Backblech legen. Im heißen Backofen etwa 10 Minuten vorgaren.
  4. Anschließend den Kürbis kurz aus dem Ofen holen, die Hälften wenden, mit Thymian, Salz und Pfeffer bestreuen. Dabei etwas Thymian zum Servieren zurückhalten.
  5. Den Camembert längs halbieren, so dass sich jeweils dicke Käse-Scheiben ergeben. Diese in die Vertiefungen der Kürbishälften setzen und weitere 15 Minuten fertig backen.
  6. Etwa 5 Minuten vor Garzeitende jede der Ofen-Kürbisse mit ein paar getrockneten Kürbis-Kernen bestreuen und diese kurz mitrösten.
  7. Die gefüllten Ofen-Kürbisse mit etwas frischem Thymian garniert servieren.
  8. Dazu passt frisches Baguette.
Emma Bee https://emmabee.de/

EmmaBee Rezept Ofenkürbis

Mehr braucht es an einem nass-kalten Herbsttag wie heute für mich nicht zum Glück, schließlich rettet warmer Ofenkäse so ziemlich jeden warum auch immer vermurksten Tag, oder? Wundert Euch als nicht, warum auf unser Küchen-Fensterbrett von September bis März meist von einer ganzen Küribisfamilie besiedelt ist ;-). 

In diesem Sinne: Happy Sunday, Ihr Lieben!

Lasst’s Euch gut gehen und bis zum nächsten Mal…

Allerliebste Grüße,

Birgit

EmmaBee Rezept Ofenkürbis

(Visited 8.470 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.