Baby- und Kinderhaut ist viel empfindlicher als die von Erwachsenen. Sie besteht zwar aus gleich vielen Hautschichten wie Erwachsenehaut. Es gibt aber entscheidende Unterschiede:

  • Die Schutzbarriere der Baby- und Kinderhaut ist noch nicht vollständig entwickelt.
  • Baby- und Kindernhaut ist viel zarter und nur ein Fünftel so dick.
  • Die Schweiß- und Talgdrüsen arbeiten bei Baby- und Kinderhaut noch nicht hundertprozentig. Der Hydrolipidfilm, der aus Wasser und Fett besteht, ist noch nicht vollständig ausgebildet. Deshalb ist Kinderhaut anfälliger gegenüber äußeren Einflüssen.
  • Chemische, physikalische und mikrobielle Faktoren dringen  schneller in die tieferen Hautschichten ein. Deshalb braucht Baby- und Kinderhaut besonderen Schutz.
  • Zudem neigt Kindernhaut schnell zum Austrocknen. Sie reagiert besonders sensibel auf die UV-Strahlung der Sonne. Baby- und Kinderhaut ist nämlich kaum pigmentiert. Die Pigment bildenden Melanozyten, die den Hautfarbstoff Melanin, produzieren, arbeiten bei Kindern noch nicht in vollem Umfang. Melanin ist für die Bräunung und für den Schutz der Haut vor der Sonne zuständig.

Wie viel Pflege braucht Baby- und Kinderhaut?

Babys genießen das wohlig wärmende Gefühl beim Baden und anschließendes Eincremen. Wenn Kinder größer werden, gestalten sich Duschen und Baden oft als Herausforderung. Dennoch sollte das Kind regelmäßig duschen oder baden. Ideal sind spezielle  Pflegeprodukte, freivon Reizstoffen und Parfum.

Generell sollte die Reinigungsroutine bei Kindern nicht übertrieben werden. Fast zwei Drittel aller Kinder unter zehn Jahren haben trockene Haut. Spezielle Reinigungsbäder mit rückfettendem Öl für empfindliche Haut beugen Hautirritationen und Austrocknen vor. Das Eincremen nimmt einen entsprechenden Stellenwert in der Hautpflege ein.

Wie häufig ist Kopf waschen bei Babys ratsam?

Empfindliche Kinderhaare sollten ebenso nur ein- bis zweimal pro Woche gewaschen werden. Für die Haarwäsche eignen sich milde Shampoos mit einem hautfreundlichen pH-Wert und Schutz vor Tränen.